• slide1
  • slide2

Obere Donau

Posted in Obere Donau

Karte Naturpark Obere Donau

Der Naturpark Obere Donau

Ausgedehnte Wälder, steile Felsen, urige Täler, das alles und mehr bietet der Naturpark Obere Donau!
Die landschaftliche Schönheit dieser Region lässt jedes Jahr viele tausend Erholungssuchende ihren hier Urlaub verbringen.
Der Naturpark Obere Donau liegt im Süden des Bundeslandes Baden-Württemberg, ist ca. 1300 km² groß und umfasst 4 Landkreise entlang der Donau.
Im Westen erstreckt sich das Gebiet von Immendingen im Landkreis Tuttlingen bis Altheim im Landkreis Biberach im Osten, im Norden von Schömberg im Zollernalbkreis und bis Sauldorf im Landkreis Sigmaringen im Süden. Der Heuberg bildet als südwestliche Hochfläche der Schwäbischen Alb den flächenmäßig größten Teil des Naturparks. Weitere Bereiche sind das Laucherttal und das Obere Schlichemtal.
Besonders beeindruckend sind die Donauversickerungen in Immendingen und südlich von Fridingen. Hier hat sich die Donau ein tiefes Flussbett durch das Juragestein gegraben, wodurch mächtige Kalkfelsen freigelegt worden sind. Der bekannteste Kalkfelsen ist wohl der "Knopfmacherfelsen" bei Beuron. Der reizvoll gelegene Ort Beuron beherbergt die vielbesuchte Erzabtei Beuron.erzabtei-beuronErzabtei Beuron
Der Naturpark kann mit einer vielfältige Pflanzen- und Tierwelt aufwarten. So haben hier seltene Vögel wie der Wanderfalke, der Uhu, der Kolkrabe oder die Dohle eine Heimat gefunden.
Aufgrund althergebrachter Kultivierung prägen gewachsene Steinriegel- und Heckenlandschaften, sowie Holzwiesen und Wacholderheiden die Hochflächen der Alb.

Wanderparadies Obere Donau

Wanderfreunde können auf mehr als 3500 km Wanderwegen mit zahlreichen Rast- und Spielplätzen die Region entdecken. Wer gern mit dem Rad unterwegs ist, kann auf dem fast 100 km langen Radwanderweg zwischen Donaueschingen und Passau ausgedehnte Radwanderungen unternehmen.idyllischer-wanderweg-bei-Inzigkofenidyllischer Wanderweg bei Inzigkofen Natürlich kann man auf der Donau entspannende Bootsfahrten durchführen, was im Bereich des Durchbruchstals aufgrund der besonders faszinierenden Naturlandschaft besonders reizvoll und romantisch ist. Aber auch Kletterfreunde können sich an den steilen Felsen, die sich hoch über das Donautal erheben, erproben.
Im Winter kommen Skifreunde beim Skiwandern oder beim Langlauf auf ihre Kosten, den Wintersportler erwarten rund 350 km gespurte Loipen.
Freunde historische Architektur finden im Naturpark "Oberes Donautal" zahlreiche Burgen, Burgruinen und Schlösser vor. Das bekannteste Bauwerk ist wohl das beeindruckende Hohenzollernschloss in Sigmaringen, aber auch das Schloss Bronnen, auf einem imposanten Felsvorsprung gebaut, die Burg Wildenstein, das Schloss Werenwag, Schloss Gutenstein, die Ruine Dietfurt oder das Residenzschloss Scheer sind sehenswerte historische Bauten. 
Die Hauptsaison im Naturpark "Obere Donau" beginnt im Mai und endet im Oktober. In dieser Zeit kann man an Wochenenden und Feiertagen verschiedene Ziele des Naturparks mit dem Naturpark-Express erreichen. Er ist zwischen Sigmaringen und Blumberg speziell für Wanderer und Radler unterwegs. Die Donautalbahn verkehrt ganzjährig zwischen Ulm und Donaueschingen. Ein besonderes Erlebnis ist auch eine Fahrt ab Blumberg mit der Museumsbahn "Wutachtalbahn".
Stöbern Sie für Ihren Aufenthalt nach passenden Übernachtungen in unserer großen Auswahl an Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen. Klicken Sie auf den Button "Übernachtung finden"!
 
Blick-auf-den-naturparkBlick auf den Naturpark
 
 
button sehenswbutton veranstaltungenbutton uebernachtung
 
 

Um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu vermitteln, benutzen wir Cookies. Bitte bestätigen Sie mit OK, dass Sie damit einverstanden sind.