• slide1
  • slide2

Abschalten im Urlaub

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Abschalten im Urlaub: Wenn der Job mit auf Reisen geht

Die Deutschen reisen viel und gerne. Doch sie vergessen dabei oft das Wichtigste: den Stress und den Job zu Hause zu lassen. Eine aktuelle Studie zeigt, dass es den Deutschen zunehmend schwer fällt, im Urlaub abzuschalten.

abschalten-im-urlaubLaut des repräsentativen DAK-Urlaubsreports 2013 ist dabei vor allem die junge Generation der Arbeitnehmer betroffen, dem Smartphone sei Dank. Fast 20 % der 33- bis 40-Jährigen kann nach eigenen Angaben im Urlaub nicht entspannen. Auch Frauen kommen besonders häufig nicht vom Job los. Ein paar kleine Maßnahmen können beim Abschalten helfen.

Den Urlaub gut vorbereiten

Wer bereits im Voraus seinen Urlaub gut organisiert, der kann ihn auch leichter genießen. Also arbeiten Sie Ihre Urlaubsvertretung gewissenhaft ein, damit Sie ohne Bedenken dem Büro und Ihrem aufgeräumten Schreibtisch den Rücken kehren können. Beginnen Sie auch früh genug mit dem Packen und mit anderen Besorgungen für den Urlaub. Jeder Haken auf Ihrer Checkliste wird Sie beruhigen und den Stress reduzieren.

Lassen Sie das Internet nach Möglichkeit zu Hause

Es ist eigentlich simpel: Wer abschalten will, der muss auch seine Internet- und Handyverbindung kappen. Erst wenn man nicht länger für den Arbeitgeber erreichbar ist, kann man sich wieder auf das Wesentliche besinnen und ausspannen. Die eigenen Bedürfnisse sollten im Urlaub schließlich im Vordergrund stehen und nicht die Wünsche der Kollegen und des Chefs. Wer aber nun einmal beruflich für den Notfall erreichbar sein muss, der sollte genaue Vereinbarungen über eine kurze Zeitspanne der Erreichbarkeit treffen.

Zeitdruck abbauen

Längst haben wir uns an die schnelle Geschwindigkeit in unserem Leben gewöhnt. Wir lieben den Luxus des Internet-Shoppings und dass wir immer so schnell von A nach B kommen. Deshalb müssen viele im Urlaub erst wieder lernen nichts zu tun. Für die Urlaubsplanung bedeutet dies, dass man nicht den ganzen Tag verplanen, sondern bewusste Leerräume einplanen sollte. Setzen Sie sich nicht unter Druck, sondern machen Sie das, wozu Sie gerade Lust haben. Richten Sie auch Ihr Urlaubsziel nach Ihren Bedürfnissen aus. Nicht jeder mag die volle Metropole oder das lange Sonnenbaden am Strand. Unter www.reisedeals.com bekommen Sie einige Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub, in dem Sie dann hoffentlich getrost die Seele baumeln lassen können.

Bild: © Goodshoot/Thinkstock

  • Gelesen: 1536

Um Ihnen das beste Nutzererlebnis zu vermitteln, benutzen wir Cookies. Bitte bestätigen Sie mit OK, dass Sie damit einverstanden sind.